• Autogasauto finanzieren – Wie finde ich den richtigen Kredit?

    von  • 28. März 2012 • Allgemein, Autogas - LPG • 0 Kommentare

    Die Finanzierung von Autogasautos unterscheidet sich Gegensatz zu Versicherungen nicht von herkömmlichen Fahrzeugen. Letztendlich müssen die selben Punkte beachtet werden um den geeigneten Kreditgeber zu wählen.

    Grundsätzlich sollte man sich darüber klar werden ob man überhaupt einen Kredit benötigt und wenn einer notwendig ist, wie hoch dieser sein muss. Dafür spielt in erster Linie das eigene Einkommen und Ersparnisse eine Rolle. Der zweite entschiedene Faktor ist der Wert des Wagens. Wenn dieser deutlich über den eigenen Möglichkeiten liegt muss ein Kredit in Erwägung gezogen werden aber ebenso sollten die eigenen Ansprüche überdacht werden. Schließlich muss es nicht immer ein 5er BMW sein. Der Kredit muss vernünftig zum Einkommen dimensioniert werden und entsprechend sollte über die Klasse des Autogasautos nachgedacht werden.

    Als nächstes sollte man sich die Frage der Kreditart beantworten. Nicht immer ist der Ratenkredit die beste Lösung.

    1. Der Dispositions-Kredit:
    Wenn sie nur eine kleine Summe finanzieren müssen und der Kreditrahmen des Giro-Kontos eingehalten werden kann ist der Dispo-Kredit eine Möglichkeit. Dabei sollte beachtet werden, dass die Zinsen recht hoch sind und der Kreditbetrag innerhalb der nächsten srei Monate zurück gezahlt werden kann. Über einen längeren Zeitraum ist diese Variante unattraktiv. Vorteile des Dispo-Kredits ist die schnelle Verfügbarkeit und die fehlenden Gebühren, dass wiegt die höheren Zinsen bei einem Zeitraum von bis zu 3 Monaten auf.

    2. Der Ratenkredit:
    Der Ratenkredit ist weit verbreitet, neben der Kredithöhe und den Zinsen fallen häufig weitere Kosten an. Ein Faktor für den gewährten Zinssatz ist die Kreditwürdigkeit, je kreditwürdiger ein Kreditnehmer ist desto geringer ist der Zinssatz. Des Weiteren kommen häufig eine Bearbeitungsgebühr sowie eine mögliche Provision hinzu. Der Ratenkredit wird monatlich zurück gezahlt und hat meist Laufzeiten von 12 bis 84 Monaten. Der typische Ratenkredit ist nicht zweckgebunden und kann auch für andere Fälle genutzt werden.

    3. Der Autokredit:
    Der Auto-Kredit ist natürlich zweckgebunden und wird von Autohäusern, wie auch von Banken angeboten. Im großen und ganzen entspricht ein Autokredit dem Ratenkredit. Die Zinssätze sind aber häufig deutlich unter denen normaler Ratenkredite und damit für eine Autofinanzierung sehr interessant. Bei manchen Autohäusern ist es nicht möglich besondere Preise zu verhandeln, wenn die Hausbank des Autohauses zur Finanzierung genutzt werden soll. Daher kann es empfehlenswert sein einen Autokredit bei der eigenen Bank abzuschließen. Bei Barzahlung eines Autos kann man sehr häufig einen besseren Preis bekommen.

    Zusammengefasst kann man sagen, dass kleine Summen gut mit Hilfe des Dispositions-Kredits finanziert werden können. Bei höheren Kredit-Summen ist in den meisten Fällen der Autokredit am besten geeignet.

    Neben der Art sollte man die Höhe genau festlegen. Wichtig ist, das sich der Kreditnehmer immer eine Reserve zurück behält, dass bedeutet wenn das Eigenkapital 8.000 Euro beträgt sollte es nicht komplett für die Anzahlung des Fahrzeuges aufgewendet werden. Schließlich können immer unerwartet Ausgaben auftreten, welche man eventuell sonst nicht decken kann. Da ist die berühmte kaputte Waschmaschine ein gutes Beispiel.

    Die Laufzeit des Kredites ergibt sich aus dem Betrag, den der Kreditnehmer monatlich entbehren kann. Um diesen zu ermitteln sollte man im Vorfeld die eigenen Ausgaben genau auflisten um den möglichen Rückzahlungsbetrag zu ermitteln. Auch hier sollte man auf jeden Fall eine Reserve einplanen um Rücklagen zu bilden. Eine Kalkulation bis auf den letzten Cent wird garantiert zu Problemen führen.

    Wenn man sich einen Überblick über die eigene finanzielle Situation verschafft hat und die Kreditart gewählt hat ist es immer empfehlenswert verschiedene Angebote und Banken zu vergleichen. Nicht immer bietet die eigene Bank die besten Konditionen und oft gibt es auch spezielle Aktions-Angebote von den Autohäusern, welche sehr attraktiv sein können.
    Ich nutze gerne auch die Vergleichsportale im Internet. Wie für Versicherungen gibt es entsprechende Anbieter ebenfalls für Autokredite. Hier würde ich immer auf die Zertifizierungen der entsprechende Portale achten, um die Seriosität des Angebots abschätzen zu können. Auf finanzen.de findet man Informationen und Vergleichsrechner zum Thema Autokredit und ein vom TÜV zertifiziertes System. Ich selbst habe über dieses Vergleichsportal meine Vollkasko-Versicherung abgeschlossen und kann nur positives berichten.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.